Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich

Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich

von Wilfried Klaffel

In den Abendstunden des 16. Februar 2020 ereignete sich ein Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen im Kreuzungsbereich der L45, unmittelbar bei der „Schlickendorfer Kreuzung“. Die Freiwillige Feuerwehr Gedersdorf wurde telefonisch durch die Polizei über ein Feuerwehrmitglied alarmiert. Daraufhin wurden durch interne Kommunikation mehrere Feuerwehrmitglieder für den Einsatz organisiert. Beim Eintreffen des Tank Gedersdorf waren Polizei und Rettungsdienst vor Ort. Die Rettung führte die Versorgung und den Abtransport der Personen (Verletzungen und Anzahl der Personen unbekannt) durch. Zwei Autos landeten in den angrenzenden Ackerflächen.

Die Aufgaben für die Feuerwehr Gedersdorf waren das Herstellen des Brandschutzes, das gesicherte Abstellen eines Kfz, Binden von ausgeflossenen Flüssigkeiten, Reinigen der Fahrbahn von Fahrzeugteilen. Ebenso wurde die Batterie des zweiten Fahrzeuges durch die Feuerwehrmitglieder abgeklemmt, welches durch ein privates Unternehmen am selben Abend abtransportiert wurde. Die Polizei forderte die Straßenverwaltung zur Sicherung der L45 an, da sich Rückstände auf der Fahrbahn befanden. Nach rund einer Stunde konnte die Feuerwehr Gedersdorf wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

Zurück