Wohnhausbrand in Theiß

Wohnhausbrand in Theiß

von Franziska Kirchner

In der Nacht auf Montag den 28. Jänner 2019 wurde die Freiwilllige Feuerwehr Gedersdorf um 00:45 Uhr zu einem Wohnhausbrand in Theiß alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Dachstuhl bereits in Vollbrand und drohte auf das angrenzende Gebäude überzugreifen. Es befanden sich zu diesem Zeitpunkt keine Personen mehr in den Häusern. Die Mitglieder der Feuerwehren Gedersdorf und Rohrendorf unterstützten die Feuerwehr Theiß bei den Löscharbeiten und stellten zudem Atemschutztrupps zur Verfügung. So konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht werde. Zusätzlich wurde die Drehleiter der Feuerwehr Krems zum Öffnen des Daches und zur Brandbekämpfung von oben nachalarmiert. Nach circa 3 Stunden konnte die Feuerwehr Gedersdorf wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Um 5:20 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Gedersdorf erneut alarmiert, da am selben Einsatzort einige Glutnester wieder aufloderten. Die Feuerwehr Gedersdorf führte erneut Löscharbeiten, teilweise wieder unter schwerem Atemeschutz, durch. Zusätzlich wurde die restliche Dachkonstruktion geöffnet um die noch vorhandenen Glutnester zu löschen. Nach etwa 2 Stunden wurde auch dieser Einsatz beendet und die Feuerwehr Gedersdorf rückte wieder ins Feuerwehrhaus ein.

Weitere Bilder sehen Sie in unserer Bildergalerie.

Zurück